{:de}German Zero CO2 ist eine groß angelegte Kampagne, Deutschland bis 2035 insgesamt CO2-neutral zu machen.

Ausgangssituation:

  • Die Welt treibt in eine +4 Grad-Zukunft, mit verheerenden Folgen für die Lebensgrundlagen auch der Menschheit
  • Für die 1,5 Grad-Grenze dürfen sich höchstens noch weitere 420 Gigatonnen CO2-Emissionen in der Erdatmosphäre ansammeln; diese Menge entspricht auf heutigem Niveau den weltweiten CO2-Emissionen von etwa 15 Jahren
  • Deutschland wird das 1,5 Grad-Ziel ab 2023 verfehlen.
  • Die Ziele der derzeitigen Bundesregierung und erst recht die beschlossenen Maßnahmen sind völlig unzureichend.

Das Ziel von German Zero CO2:

  • Deutschland muss so schnell wie irgend möglich klimaneutral werden – in allen Lebens- und Arbeitsbereichen.

Das Vorgehen:

  1. Ein Klimaplan wird erstellt, der Schritt für Schritt festlegt, wie das 1,5 Grad Ziel erreicht wird => liegt seit November 2020 vorQuelle: Klimaplan (s.o.), S. 14
  2. Ein Klima-Gesetzwerk wird erarbeitet, das den Klimaschutz als Verpflichtung des Staates in das Grundgesetz aufnimmt und dies in vielen Einzelgesetzen konkretisiert => in Bearbeitung
  3. Überzeugungs- und Bundestagswahlinitiative: Der Gesetzesentwurf aus Bürgerhand wird ab Herbst 2020 an die Politik kommuniziert. Dafür wird ein deutschlandweites Netz aus Gruppen aufgebaut, die Politiker vor Ort betreuen und für konkretes Handeln gewinnen. Zehntausende Mitwirkende in Kommunen und Wahlkreisen vermitteln das Bürgerklimagesetz an die Öffentlichkeit, an alle Bundestags-abgeordneten und -kandidierenden – persönlich und nachdrücklich.

Der Erfolg:

Im Anschluss an die Bundestagswahl im Herbst 2021 trifft die Regierung im Frühjahr 2022 umfassende klimapolitische Entscheidungen, die für eine klimaneutrales Deutschland bis 2035 sorgen. German Zero CO2 lädt uns alle herzlich zur Mitarbeit ein, unser aller Kompetenz und Engagement verhilft der Kampagne zum Erfolg: https://germanzero.de/mach-mit{:}{:en}German Zero CO2 is a large-scale campaign to make Germany carbon neutral by 2035.

Where we stand:

  •  The world is drifting into a +4 degree future, with devastating consequences for our livelihoods and for humanity.
  • If we want to limit global warming to 1.5 degrees, no more than another 420 gigatons of CO2 emissions can accumulate in the earth’s atmosphere; at today’s levels, this corresponds to some 15 years of global CO2 emissions.
  • Germany will miss the 1.5 degree target from 2023.
  • The goals of the current federal government and especially the measures that have been adopted are completely inadequate.

The Goal of German Zero CO2

Germany must become climate neutral as quickly as possible – in all areas of life and work.

How We Will Achieve Our Goal

1. A climate plan has been drawn up, which defines step by step how the 1.5 degree goal will be achieved. =>  This has been available since November 2020.

Source: Climate plan (s.a.) p. 14

2. A climate law is being drawn up that includes climate protection as an obligation of the state in the Basic Law and specifies this in many individual laws
=> This is in progress

3. Convincing politicians and the Bundestag election initiative: The citizens’ draft law will be communicated to politicians from autumn 2020. With this aim in mind, a Germany-wide network of groups is being set up to look after local politicians and win them over to concrete action. Tens of thousands of participants in municipalities and constituencies will convey the Citizens’ Climate Law to the public, to all members and candidates of the Bundestag – personally and emphatically.

Success Will Follow

Following the federal election in autumn 2021, the government will take comprehensive climate policy decisions in spring 2022 that will ensure a climate-neutral Germany by 2035. German Zero CO2 cordially invites all of us to cooperate, using all of our competence and commitment to help make the campaign a success:

https://germanzero.de/mach-mit{:}